Avantgarde legt kräftig zu

Freitag, 05. August 2011
Avantgarde-Chef Martin Schnaack
Avantgarde-Chef Martin Schnaack

Die Münchner Agenturgruppe Avantgarde, die sich auf den Bereich Live-Kommunikation spezialisiert hat, meldet ein Honorarumsatzwachstum von mehr als 20 Prozent. Laut den aktuellen Zahlen kletterte das im deutschen Markt erzielte Gross Income auf über 29 Millionen Euro. Zählt man auch die Auslandsniederlassungen hinzu, erzielt die Agentur Honorare von mehr als 37 Millionen Euro. Der Gesamtumsatz (inklusive durchlaufender Posten) liegt bei fast 90 Millionen Euro. Auch die Ertragsentwicklung ist positiv. "Wir schreiben nicht nur in Sachen Umsatz, sondern auch in Sachen Gewinn das erfolgreichste Jahr unserer Geschichte", sagt Agenturchef Martin Schnaack. Nicht zuletzt deshalb würden ihn Marktgerüchte, die Agentur suche nach einem Investor, sehr wundern. "Da ist nichts dran", so Schnaack.

Wachstum habe man außer im Kerngeschäft Events in den Bereichen Digital, Markenwelten sowie Sponsoring und Sportmarketing erzielt. Avantgarde wurde 1985 in München gegründet und beschäftigt mehr als 400 festangestellte Mitarbeiter. Die Agentur ist außer am Stammsitz München mit Büros unter anderem in der Golf-Region, in Brasilien und China vertreten.

Im Ranking der größten deutschen Eventagenturen belegt Avantgarde mit einem Honorarumsatz von 17,5 Millionen Euro Platz 2. Die Abweichung zum ingesamt in Deutschland erzielten Honorarvolumen erklärt sich dadurch, dass nicht alle Umsätze in Bereichen erzielt werden, die für das Ranking herangezogen werden dürfen. mam
Meist gelesen
stats