Außerordentliche OMG-Mitgliederversammlung verschoben

Mittwoch, 13. Juli 2005

So schnell wie ursprünglich gedacht, werden sich die Mitglieder der Organisation der Mediaagenturen im GWA (OMG) nun doch nicht zu einer außerordentlichen Versammlung zusammenfinden. Die wurde vor wenigen Wochen für den 14. Juli einberufen, nachdem die beiden größten Mediaagenturen Aegis Media, Wiesbaden, und Mediacom, Düsseldorf, überraschend ihren Austritt bekannt gegeben hatten. In der Folge kündigte der gesamte OMG-Vorstand unter der Führung von Michael Bohn seinen Rücktritt an. Da angeblich mehrere Agenturmitglieder an diesem Tag in Urlaub sind, wird die außerordentliche Vollversammlung aber nun wohl erst nach den Sommerferien im September stattfinden. Dem noch amtierenden Vorstand kommt dieser Umstand offensichtlich ganz gelegen, denn damit haben die Protagonisten der OMG mehr Zeit, um die Aufgaben und Ziele des Verbands zu überdenken und gegebenenfalls neu zu definieren.

Oberstes Ziel dürfte sein, den abtrünnigen Agenturchefs eine Rückkehr in den Verband zu ermöglichen, ohne dass sie dabei ihr Gesicht verlieren. Entscheidend wird zudem sein, eine Integrationsfigur unter den OMG-Mitgliedern zu finden, die alle Agenturbosse auf eine Linie bringen kann. ejej

Meist gelesen
stats