Aus Trimedia wird Grayling

Dienstag, 26. Januar 2010
Hanning Kempe führt Grayling Deutschland als CEO
Hanning Kempe führt Grayling Deutschland als CEO

Die PR-Marke Trimedia firmiert ab sofort unter dem Namen Grayling. Die bereits im August vergangenen Jahres angekündigte Fusion der Huntsworth-Töchter MMD, Trimedia und Grayling ist abgeschlossen. Ab sofort agieren die PR-Spezialisten international nur noch unter der Marke Grayling. CEO wird der bisherige Trimedia-Chef Michael Murphy. Ihm unterstehen 830 Mitarbeiter in 44 Büros, die jährlich einen Umsatz von mehr als 80 Millionen Euro erwirtschaften. Hanning Kempe wird als CEO in Deutschland das Geschäft von Grayling führen. Mit ihm bilden Ilka Schwarz, Anke Kisters und Stefan Kombüchen die Geschäftsleitung der Agentur. Trimedia war bisher ausschließlich in den westeuropäischen Ländern vertreten. MMD war Marktführer in Osteuropa, Grayling eine bekannte Marke in den USA, Großbritannien und Asien.

Trimedia ist seit 25 als PR-Marke in Deutschland bekannt und mit Büros in Berlin, Frankfurt, Düsseldorf und Hamburg vertreten. nk 
Meist gelesen
stats