Aus Pleon Event + Sponsoring wird BBDO Live

Montag, 04. Oktober 2010
BBDO-Chef Frank Lotze will Live-Kommunikation stärken
BBDO-Chef Frank Lotze will Live-Kommunikation stärken

Die deutsche BBDO-Gruppe setzt den Umbau fort. Aus der 100-Prozent-Tochter Pleon Event + Sponsoring wird BBDO Live. Mit der Umbennenung ist das Ziel verbunden, das Thema Eventmarketing enger mit den Disziplinen Werbung, Dialogmarketing und Social Media zu verknüpfen. Die von Geschäftsführer Dino Büscher geleitete Agentur beschäftigt rund 60 Mitarbeiter und bleibt als eigene GmbH erhalten. Auch ein Umzug in den Stammsitz der Gruppe nach Düsseldorf ist nicht geplant. Hauptsitz von BBDO Live ist Bonn, zudem gibt es Büros in Berlin, München und Doha (Katar).

"Wenn wir geschlossen unter BBDO-Flagge auftreten, können wir eine noch stärkere Integration der Disziplinen erreichen und zusätzliches Transferpotenzial erschließen", begründet Frank Lotze, CEO von BBDO Germany, den jetzigen Schritt. Die umbenannte Eventagentur soll in Zukunft allen Töchtern der Gruppe als Partner für Live-Kommunikation zur Verfügung stehen - auch dem bisherigen Namensgeber Ketchum Pleon.

"Nach fünf gemeinsamen Jahren ist die strategische Neuordnung des Geschäfts für alle Beteiligten absolut richtig und sinnvoll", sagt Timo Sieg, Executive Chairman der PR-Agentur in Deutschland. Pleon Event + Sponsoring war Ende 2005 aus Überbleibseln der ehemaligen Bob Bomlliz Group hervorgegangen. Zu den wichtigsten Kunden der Agentur gehören Deutsche Post, Deutsche Telekom und Postbank. mam    
Meist gelesen
stats