Aus De Otter & de Vries wird Jack Morton

Donnerstag, 09. November 2000

Die Eventagentur De Otter & De Vries Live Communications führt einen Namen ein und heißt fortan Jack Morton Worldwide. Grundlage für die Umbenennung bildet die seit Ende 1999 bestehende Allianz mit dem gleichnamigen US-amerikanischen Netzwerk, die kontinuierlich ausgebaut werden soll. Derzeit hält Jack Morton 51 Prozent der Anteile an der Krefelder Agentur, die von Rob de Vries und Rob de Otter geleitet wird. Das Jack-Morton-Netz gehört zur Holding Interpublic Group of Companies und verfügt weltweit über mehr als 30 Niederlassungen. Neben der Organisation von Events umfasst das Leistungsspektrum die Bereiche Digitale Medien, Trainings, Videoproduktion sowie Grafik- und Printdesign.
Meist gelesen
stats