Auftritt des Tages: Volksbanken Raiffeisenbanken und die vielen Gesichter der Jugend

Montag, 08. Juli 2013
Eine nette Randnotiz: Der Protagonist des "Ich bin viele"-Spots liest HORIZONT
Eine nette Randnotiz: Der Protagonist des "Ich bin viele"-Spots liest HORIZONT

"Ich bin viele." from fhain ideas on Vimeo.

Die unterschiedlichen und facettenreichen Lebensentwürfe junger Menschen sind nicht unbedingt ein übliches Thema für genossenschaftliche Beratung in der Werbung. Umso frischer kommt jetzt ein Online- und Kinospot der Volksbanken und Raiffeisenbanken daher, der von Fhain Ideas, Berlin, realisiert wurde. In dem 45-Sekünder ist ein junger Protagonist zu sehen - ein Fotografiestudent aus Berlin und tatsächlicher Kunde bei der Genossenschaftsbank - der in schnellen Schnitten nicht nur sein Äußeres, sondern auch seine Lebensumstände verändert. Vom Schulabsolventen wird er zum Schlagzeuger einer Band, "Mr. Azubi", später Student, bereist die Welt, ehe er sein eigenes Fotostudio eröffnet. Am Ende steht die Botschaft der Volksbanken und Raiffeisenbanken: "Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt. Wir machen den Weg frei."

Mit der "Ich bin viele"-Kampagne, die zudem von fünf Anzeigen- und Plakatmotiven (siehe Bilderstrecke auf den nächsten Seiten) begleitet wird, bewirbt die Vereinigung ihre Beratungsangebote für die junge Zielgruppe. Dabei werden die fünf relevanten Lebensphasen Schule, Ausbildung, Studium und Berufseinstieg bedient. Der Spot bildet das Herzstück der Kampagne, ist er doch handwerklich in "Stop-Motion-Technik" sehr gut umgesetzt und erzählt eine glaubwürdige Geschichte.

"Bei 'Ich bin viele' setzen wir bewusst auf echte Kunden der Volksbanken und Raiffeisenbanken. Mit jungen Kunden können wir viel glaubhafter und überzeugender für genossenschaftliche Beratung werben. Wir freuen uns sehr, dass die Volksbanken und Raiffeisenbanken diese Idee mit uns umgesetzt haben", sagt Christopher Schering, Geschäftsführer des Cobra Youth-Netzwerks, dem Fhain Ideas angehört.

Auf Agenturseite zeichnen die Kreativdirektoren Alf Frommer (Text) und Thorsten Müller (Art) verantwortlich. Produziert wurde der Clip von Fiftyseven, Berlin, Regie führte Pet & Flo. tt

Mobilnutzer sehen das Video unter: http://vimeo.com/69318920

Alle Kampagnenmotive sehen Sie auf den nächsten Seiten

-
-
-
-
-
-
-
-
-
-

Meist gelesen
stats