Auftritt des Tages: O2 und VCCP wecken den Hund in der Katze

Dienstag, 09. Juli 2013
-
-


Katzenvideos sind in den unendlichen Weiten des Internets seit jeher ein Renner. Das ist auch O2 und VCCP, London, augenscheinlich nicht verborgen geblieben. Der Telekommunikationskonzern und seine Agentur launchen in Großbritannien jetzt eine Online- , Kino- und TV-Kampagne mit dem Titel "Be More Dog", die eine Katze in den Mittelpunkt rückt, die ihrem langweiligen Dasein entfliehen und stattdessen wie ein Hund leben will. Der 70-Sekünder ist dabei in zwei Hälften unterteilt: In der ersten erzählt eine Katze als Stimme aus dem Off von ihrem langweiligen und tristen Leben als Haustier, das keine Anstalten macht, die Wohfühlzone der eigenen vier Wände zu verlassen. Aber warum eigentlich nicht? In der zweiten Hälfte beschließt der Vierbeiner, einfach mal all die Dinge zu tun, die ein Hund so macht. Und das bedeutet in erster Linie: deutlich mehr Action. Am Ende des Spots stellt der Erzähler die grundsätzliche Frage in den Raum: "Vielleicht sollten wir alle ein bisschen mehr Hund sein."

Mit dem Clip, der von einer eigenen Microsite und Mobile-Anwendungen begleitet wird, möchte O2 in Großbritannien seine neue Positionierung als positive, enthusiastische Marke stärken und für steten technologischen Fortschritt werben.

Bei VCCP zeichnen Darren Bailes (Executive Creative Director), Nathaniel White und Daniel Glover-James (beide Copywriter) verantwortlich. Die Produktion des Commercials übernahm Caviar, London, die Postproduktion kommt von Moving Picture Company, London. Regie führte Keith Schofield. tt

Mobilnutzer sehen das Video unter: http://youtu.be/yIIBwAO0tRM
Meist gelesen
stats