Auftritt des Tages: Apple betont seine Wurzeln mit authentischen Bildern

Mittwoch, 26. Juni 2013
-
-

In den US-Werbeblöcken schlug Apple kürzlich ein neues Kapitel in seiner Markengeschichte auf. Jetzt ist der neue Markenspot, mit dem der langjährige Claim "Think different" beerdigt wird, erstmals auch in Deutschland zu sehen. Der von TBWA/Media Arts Lab, Los Angeles, realisierte 60-Sekünder zeigt unterschiedlichste Stimmungsbilder von Menschen, die zum Beispiel im Zug Musik hören, in der Schule mit Tablets lernen, Erinnerungsfotos schießen oder per Video chatten. Zum Einsatz kommt dabei natürlich die Produktpalette von Apple. Begleitet von sanfter Klaviermusik erzählt eine ruhige Off-Stimme von der Bedeutung der Apple-Geräte und wie diese das Leben der Kunden ein Stück weit verbessern. Dazu sei, so die Botschaft, immer spürbar, das es es sich um ein Produkt genau dieser Marke handelt: "Das ist unsere Unterschrift und sie sagt alles."

Mit dem Spot setzt der Mega-Konzern von Tim Cook seine eingeschlagene Strategie der leisen Töne fort und setzt auf authentische Bilder. Es stehen nunmehr die Menschen und Endverbraucher der Produkte im Fokus, die iPhone, iPad und Co. schätzen und für sich als die beste Wahl ansehen. Apple akzeptiert damit die Existenz seiner Konkurrenten, beansprucht für sich aber die Vormachtstellung. Um diese zu untermauern, integrierte das Unternehmen die Herkunftsbezeichnung in den neuen Claim: "Designed By Apple In California".

Bei TBWA/Media Arts Lab zeichnen Duncan Milner (Chief Creative Officer), Eric Grunbaum (Executive Grunbaum) sowie Chris Ribeiro und Drew Stalker (General Creative Directors). Die Idee stammt von Rob Goldenberg. Produziert wurde der Clip von Radical Films, New York, Regie führte Derek Cianfrance. tt
Meist gelesen
stats