Audi stutzt das AAN zurecht

Donnerstag, 10. August 2006

Der Automobilhersteller Audi in Ingolstadt verabschiedet sich von seinem bisherigen internationalen Agenturpool Audi Agency Network (AAN). An dessen Stelle rückt das sogenannte Audi Communication Network, bei dem statt der Agenturen die einzelnen Länderorganisationen und deren Marketingleiter im Mittelpunkt stehen. Die betroffenen Agenturen wie BBH in London und DDB in Paris und Barcelona sollen trotz der neuen Struktur an Bord bleiben - als lokale Betreuer für ihre jeweiligen Märkte. Direkte Agenturpartner der Audi-Zentrale sind Kemper Trautmann, FCB und Heimat. mam

Mehr zum Thema lesen Sie in HORIZONT-Ausgabe 32/2006 vom 10. August.

Meist gelesen
stats