Astra-Chef Rudolf Toboll ist ADC-Kunde des Jahres

Montag, 03. September 2001

Bei der Jahreskonferenz des Art Directors Club für Deutschland (ADC) am vergangenen Samstag in Frankfurt wählten die Mitglieder Rudolf Toboll zum Kunden des Jahres. Tuboll ist Geschäftsführer und Pressesprecher der Bavaria St. Pauli Brauerei in Hamburg, die mit ihrer frechen Kampagne für die Biermarke Astra bereits zahlreiche Kreativpreise abgeräumt hat.

Nicht zuletzt dank Tubolls Engagement gehört die Kiez-Marke Astra mittlerweile zu den Kultgetränken in der Hansestadt - für den ADC Grund genug, den Mut zur Marke und das Vertrauen in die kreativen Leistungen der Agentur Philipp und Keuntje mit dem Titel Kunde des Jahres zu würdigen. Keine große Überraschung war die Wahl zum ADC-Ehrenmitglied des Jahres. Die ADC'ler stimmten unisono für ihr langjähriges Vorstandsmitglied Othmar Severin, der seinen Sitz in der Führungsetage des Kreativclubs vergangenes Jahr aus Altersgründen abgegeben hatte.

Insgesamt hat der seit einem Jahr amtierende Vorstandssprecher Sebastian Turner bei der Versammlung offenbar bewiesen, dass er seine Schäfchen gut im Griff hat. So kam es laut den Mitgliedern zu keinen größeren Wortgefechten oder Meinungsverschiedenheiten während der Veranstaltung. Einzig die Frage nach der Erhöhung der Frauenquote im ADC sorgte für Diskussionsstoff. Doch auch dafür ließ sich schließlich eine Lösung finden. So haben sich Michael Schirner, Reinhard Siemes und Hans-Joachim "Bulle" Berndt schließlich - und sicherlich nicht ganz unfreiwillig - dazu bereit erklärt, sich verstärkt um die Aquisition von weiblichen Top-Kreativ(inn)en zu kümmern.
Meist gelesen
stats