Armut in Afrika: Sapient Nitro kreiert Kampagne für Millennium Promise

Dienstag, 23. August 2011
-
-


Mit einer Social-Kampagne macht der Digitaldienstleister Sapient Nitro auf die Armut in Afrika aufmerksam. Herzstück des pro-bono produzierten Auftritts für die Non-Profit-Organisation Millennium Promise mit dem Claim "Spokes of Change" ist ein 30-sekündiger Spot. Dieser soll deutlich machen, wie langsam oft nur die öffentliche Gesundheitsversorgung in Afrika lebensrettende Maßnahmen sicherstellen kann. Das Commercial weist auf das von Sapient Nitro entwicklelte digitale Spendensystem unter Spokesofchange.org hin. "Dies ist für uns die Gelegenheit, etwas Schönes und Bedeutendes pro bono zu schaffen, um Millenium Promise bei ihrem tollen Spendenaufruf zu unterstützen. Unsere Kampagne spielt eine wichtige Rolle, die übergreifende Botschaft hinter ihrem Rennen zu verbreiten: Die Bekämpfung extremer Armut. Wenn wir schneller voran kommen, werden wir gewinnen", so Ronn Pearson, Creative Director bei Sapient Nitro.

Die breite Masse wird den Spot (Produktion: Magnet Filmworks) im TV nicht zu sehen bekommen. Er läuft bis Sonntag ausschließlich im digitalen Pay-TV-Sender Eurosport 2, und dort auch nur im Rahmen der täglichen Übertragung des Radrennens USA Pro Cycling Challenge zwischen 22 und 0 Uhr.

Die Non-Profit-Organisation Millennium Promise wurde 2005 gegründet. Sie macht sich für das Erreichen der acht UN-Millennium-Entwicklungsziele bis zum Jahr 2015 in Afrika stark. jm
Meist gelesen
stats