Apple-Parodie: Samsung macht sich über iPhone-Fans lustig

Freitag, 25. November 2011
-
-


Mit Apple-Fans muss man Mitleid haben. Stundenlang harren sie aus, stehen brav in einer endlosen Schlange - nur um die ersten zu sein, die das neueste Apple-Produkt in den Händen halten können. Diese vermeintlich blinde Ergebenheit nimmt jetzt Konkurrent Samsung in einem Online-Spot aufs Korn - und zeigt: Der Dauerzwist zwischen Apple und dem südkoreanischen Konzern wird nicht nur vor Gericht ausgetragen. Der Spot für das Galaxy S2 verbreitet sich derzeit wie ein Lauffeuer im Internet. Die Story: Vor Läden in New York, San Francisco und weiteren Städten, die Apple-Stores zum Verwechseln ähnlich sehen, stehen Menschen Schlange. Plötzlich Verwunderung: Manche Leute gehen wieder - obwohl es doch "nur noch" neun Stunden bis zum Launch sind. Die Apple-Fans vertreiben sich die Zeit damit, über das neue Gerät mit dem Apfel-Logo zu diskutieren und zu mutmaßen, was es alles kann. Offenbar wissen sie noch nicht einmal, für welches Produkt sie da anstehen. Aber egal - Hauptsache Apple.

Schließlich wird die Menge auf einzelne Personen aufmerksam, die ein unbekanntes Handy in den Händen halten. Ist das das neue Apple-Gerät? Doch beim näheren Hinsehen dann die Ernüchterung: Es ist "nur" ein Samsung Galaxy S2. Einer wiegelt ab: "Ich könnte niemals ein Samsung-Handy nutzen, dafür bin ich zu kreativ!" Der rund 1-minütige Spot endet mit einigen doch ziemlich verunsicherten Apple-Fans und der eingeblendeten Aussage: "The Next Big Thing Is Already Here" (Das nächste große Ding ist bereits da). Verantwortlich für den Spot zeichnet 72 and Sunny in Los Angeles.

Samsung ist nicht der erste Konkurrent, der sich mit einem Spot über Apple lustig macht. Anfang Februar sorgte bereits Motorola mit einem Clip für Aufsehen. Das Commercial "Empower the people", von Anomaly in New York eigens für den Super Bowl kreiert, wirbt für den neuen Motorola Tablet-PC Xoom - und persifliert "1984" - einen der berühmtesten Werbespots von Apple. Mit dem von TBWA Chiat/Day ebenfalls für den Super Bowl gedrehten Commercial führte der mittlerweile verstorbene Steve Jobs im gleichen Jahr seinen Macintosh ein. jm
Meist gelesen
stats