Angriff im Fast-Food-Markt: KFC feiert TV-Premiere in Deutschland

Dienstag, 29. Januar 2013
-
-

Geht es nach der Fast-Food-Kette Kentucky Fried Chicken (KFC), müssen sich McDonald's, Subway & Co. künftig warm anziehen. Der Hähnchenbrutzler will im großen Stil im deutschen Markt angreifen und betritt hierfür Neuland: Erstmals wirbt das amerikanische Unternehmen aus dem Hause Yum Brands im deutschen TV. Der von Serviceplan Sales in München kreierte Auftritt startet heute auf reichweitenstarken Sendern.
In dem von Sterntag Film in Hamburg produzierten 25-Sekünder (Regie: John Doe) bringen zwei junge Frauen ihre verpennte Clique nach einer durchzechten Nacht wieder auf Trab. Ihr "Geheimrezept": die neuen Hähnchenfiletstücke Filet Bites von KFC. Mit dem Spot will KFC eine "neue Qualität" im Fast-Food-Markt etablieren, betont Michael Th. Werner, Marketing Direktor von KFC Deutschland. Das erklärte Ziel: Man wolle die beliebteste Marke im Fast-Food-Bereich werden.

Im Vorfeld hatte das Unternehmen über seine deutsche Facebook-Fanpage zu einem Casting aufgerufen. Fans konnten sich mit einem Kurzvideo bewerben und eine Komparsenrolle im Spot gewinnen. Die Mediaschaltung für das Commercial übernimmt MEC. Die Düsseldorfer konnten sich den Etat in einem Pitch sichern, an dem nach HORIZONT.NET-Informationen auch die Serviceplan-Tochter Mediaplus beteiligt war. Zuvor betreute Havas Media (ehemals MPG) das Mandat.

Die beliebtesten Schnellrestaurants im Jahr 2011

#CHB+72300#
Die TV-Kampagne unter dem Claim "So Good" richtet sich primär an junge Erwachsene und ist Teil der Expansionsstrategie, mit der KFC bundesweit seine Marktposition im Bereich Systemgastronomie ausbauen will. Bis 2015 will die Kette hierzulande die Anzahl ihrer Restaurants von derzeit 92 auf über 200 erhöhen. Deutschland ist laut Insa Klasing, General Managerin von KFC Deutschland, einer von weltweit vier Märkten, die von Yum als strategische Kernmärkte definiert wurden.

Laut eigenen Angaben essen täglich über 12 Millionen Gäste in den aktuell über 17.000 Restaurants, die das von Colonel Harland Sanders gegründete Unternehmen in 105 Ländern unterhält. Zu Yum Brands gehören außerdem die Marken Pizza Hut und Taco Bell.

Serviceplan Sales zählt KFC seit 2010 zu ihren Kunden. Damals hatte die Münchner Agentur den nationalen Kommunikationsetat der Kette nach einem Pitch gewonnen. Ihre erste Amtshandlung war ein umfassender Relaunch der Marke gewesen. Die PR-Arbeit übernimmt Serviceplan Public Relations in Hamburg. jm
Meist gelesen
stats