Angela Merkel zieht mit Blumberry in den Bundestagswahlkampf

Donnerstag, 20. Dezember 2012
Kanzlerin Angela Merkel und die CDU wählen Blumberry (Foto: CDU/Laurence Chaperon)
Kanzlerin Angela Merkel und die CDU wählen Blumberry (Foto: CDU/Laurence Chaperon)

Die Christlich Demokratische Union Deutschlands (CDU) hat sich entschieden: Die Partei hat die Berliner Agentur Blumberry zu ihrer Leadagentur für den Bundestagswahlkampf 2013 ernannt. Das Team um den geschäftsführenden Gesellschafter Lutz Meyer wurde im Rahmen eines Wettbewerbsverfahrens ausgewählt. Damit folgt Blumberry auf Kolle Rebbe in Hamburg, die die CDU beim letzten Bundestagswahlkampf unterstützt hatte. Gleichzeitig gab die CDU auch weitere Agenturpartner bekannt: Die mediale Umsetzung wird von der Mediaagentur Initiative aus Hamburg verantwortet, die für die Außenwerbung mit dem Spezialmittler It Works aus Düsseldorf kooperiert.

Blumberry verantwortet die kreative und konzeptionelle Leitlinie des Wahlkampfes und setzt diese um. Dies beinhaltet die Werbekampagne der Partei, der Wahlkreiskandidatinnen und -kandidaten sowie der Spitzenkandidatin Angela Merkel. Ebenfalls zum Maßnahmenpaket gehören Film- und Audioproduktionen, die digitale Kommunikation, der szenografische Auftritt der Partei sowie Literatur, Publikationen und weiteres Material.

Pitch-Erfolg für Lutz Meyer, geschäftsführender Gesellschafter von Blumberry (Foto: Blumberry)
Pitch-Erfolg für Lutz Meyer, geschäftsführender Gesellschafter von Blumberry (Foto: Blumberry)
"Für die Bundestagswahl haben wir Blumberry ausgewählt, weil sie uns durch ihre hohe Leistungsfähigkeit, besondere Kreativität und vor allem Begeisterung für unser gemeinsames Ziel, den Erfolg der CDU, überzeugt hat. Wir wollen 2013 wieder klar die Nummer eins sein, auch in der modernen Wahlkampfführung. Dafür haben wir mit Blumberry einen Partner gewonnen, der zu den Besten seines Fachs zählt", so CDU-Generalsekretär Hermann Gröhe.

Lutz Meyer, Chef der Commarco-Agentur, die zu WPP gehört, verfügt bereits über Erfahrungen mit politischer Kommunikation und Kampagenenmanagement. Er verantwortet beispielsweise den im August gestarteten Auftritt "Ich will Europa" - eine Kampagne initiiert von der Stiftung Mercator sowie der die Robert Bosch Stiftung, unterstützt von dem Stiftungsverbund Engagierte Europäer. Die Schirmherrschaft übernahm Bundespräsident Joachim Gauck.

Bei der Bundestagswahl 2009 arbeitete die CDU neben Kolle Rebbe auch mit der ebenfalls in Hamburg ansässigen Agentur Shipyard zusammen, die sich um die Schwerpunkte Mobilisierung und Konkurrenzkampagnen kümmerte. jm
Newsletter
Holen Sie sich täglich die neusten Nachrichten und Kreationen.
Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

Meist gelesen
stats