"Am Ende gut ankommen": Bestatter starten Imagekampagne

Dienstag, 08. Januar 2008

Für den Bundesverband der Deutschen Bestatter hat die Agentur Kom-Munikation aus dem fränkischen Burgthann eine Imagekampagne entwickelt. In TV- und Radiospots sowie auf Plakaten wird flächendeckend auf das Markenzeichen qualifizierter Bestatter aufmerksam gemacht. "Bestatter - vom Handwerk geprüft" ist das gesetzlich geschützte Zeichen, das rund 80 Prozent der deutschen Bestattungsunternehmen führen. Die gut 1200 Betriebe müssen bestimmte persönliche, fachliche und unternehmerische Voraussetzungen erfüllen, für die das Markenzeichen steht. Dazu gehört die Beschäftigung qualifizierter und geschulter Mitarbeiter, 24-stündige Erreichbarkeit sowie eine transparente Preisgestaltung.

Mit der deutschlandweiten Imagekampagne sollen die Werte Qualität, Kompetenz, Zuverlässigkeit und Vertrauen vermittelt werden. "Das Thema erforderte viel Feingefühl - nicht nur was die grundsätzliche Idee, sondern auch die Umsetzung angeht", verweist Komm-Munikation-Geschäftsführerin Monika Schleißing auf die Licht- und Farbgestaltung der Kampagne. Der TV-Spot mit dem Claim "Am Ende der Reise gut ankommen" entstand unter der Regie von Björn Thönicke und wird im ZDF geschaltet.
Meist gelesen
stats