Alibi auf Argentinisch: Biermarke bewahrt Männer vor peinlichen Partybildern

Donnerstag, 01. Dezember 2011
-
-


Argentinien sorgt sich um seine Männer. Spaß sollen sie beim Biertrinken haben, mit den Kumpels Party machen und ungehemmt fremde Frauen anbaggern können. Ohne, dass die Freundin zu Hause etwas davon mitbekommt. Aber nicht selten dokumentieren am nächsten Tag peinliche Sufffotos auf Facebook die durchgezechte Nacht - Stress mit dem Partner ist vorprogrammiert. Damit das nicht passiert, haben die argentinische Biermarke Norte und ihre Kreativagentur Del Campo Nazca Saatchi/Saatchi in Buenos Aires einen Bierkühler entwickelt, der es in sich hat. Der Clou: Der "Photoblocker" hat einen eingebauten Blitz. Sobald jemand ein Foto von der Partycrew macht, löst dieser aus. Das vermeintliche Beweisfoto ist unbrauchbar. Ebenfalls an der Kampagne beteiligt waren die Produktionsfirmen Landia und Red Creek, beide ebenfalls Buenos Aires.

Im vergangenen Jahr sorgte die Agentur Del Campo/Nazca Saatchi & Saatchi mit einem ähnlichen Projekt für Aufsehen - und für einen Medaillenregen beim weltgrößten Kreativfestival in Cannes. Die Ambient-Kampagne "Teletransporter" für die ebenfalls zu Inbev gehörende Biermarke Andes sahnte in der Kategorie Outdoor einen Grand Prix ab. Eine aufgestellte Box sorgte für das perfekte Alibi: Klingelte das Handy eines Mannes, der gerade mit seinen Freunden ein kühles Bierchen in der Kneipe genießt, kann dieser in den schalldichten Teletransporter flüchten. Via Touchscreen wählt er ein passendes Hintergrundgeräusch wie beispielsweise eine Toilettenspülung oder eine Geräuschkulisse wie in einem Krankenhaus - und die Freundin bekommt nicht mit, wo sich ihr Herzblatt tatsächlich aufhält. jm
Meist gelesen
stats