Albert Cramer trennt sich von der B/W Werbeagentur

Freitag, 03. September 1999

Nachdem der Werbeetat der Warsteiner Brauerei Anfang August an die Agentur J. Walter Thompson gegangen ist, trennt sich nun der Inhaber der Warsteiner Brauerei, Albert Cramer, von seinen Anteilen an der B/W Werbeagentur. Rund 35 Prozent hielt der Inhaber von Warsteiner an der Werbeagentur. Die Frankfurter hatten die Brauerei 27 Jahre lang betreut, die zuletzt für ihren Werbeauftritt ein Budget von 60 Millionen Mark zur Verfügung stellte. Mit dem Verlassen der Agentur entspricht Cramer dem Wunsch der Mitgesellschafter von B/W, Günther Müller, Harald Kuhlmeier und Kay Müller. Somit ist der Weg für die Agentur frei, ihre Kompetenz im Biermarketing weiter zu vermarkten. Im April hatte B/W bereits den Mediaetat an S.M.A. Schmitter in Frankfurt abgeben müssen.
Meist gelesen
stats