Airport Media Award: FJR Fahrnholz Junghanns räumt ab

Freitag, 27. November 2009
FJR holt zwei Awards für Walt Disney Studios Home Entertainment
FJR holt zwei Awards für Walt Disney Studios Home Entertainment

Die Initiative Airport Media prämiert FJR mit drei Airport Media Awards. Die Münchner Agentur sicherte sich die ersten beiden Plätze in der "Freien Kategorie" und erhielt zusätzlich den erstmals vergebenen Sonderpreis für die kreativste Kampagne mit digitalen Medien. FJR holte mit der Arbeit "Tatort-Touchscreen" für Walt Disney Studios Home Entertainment sowohl Gold als auch den Sonderpreis. Auf einem Quick Check-In-Schalter wird der Reisende aufgefordert, zum Sicherheitscheck seinen Zeigefinger aufzulegen. Die Security-Aufforderung entpuppt sich als Werbung für eine "Tatort"-DVD-Serie von Walt Disney. Mit Silber wurde die Kampagne ""Jomo" für die Hilfsorganisation "Kinder Afrikas". Den dritten Platz belegt Philipp und Keuntje mit "Kofferturm" für Audi.

Serviceplan holt Gold mit Amnesty International-Kampagne
Serviceplan holt Gold mit Amnesty International-Kampagne
In der geschalteten Kategorie gewinnt Serviceplan mit der Kampagne "Frau im Koffer" für den Kunden Amnesty International. Die Kreativen stellten einen transparenten Koffer auf das Gepäckband, in der sich scheinbar eine Frau eingezwängt hatte. Silber gewinnt Springer & Jacoby Österreich mit einer Arbeit für Mercedes-Benz Österreich. Den dritten Platz belegt die Agentur Terrahe. Die Kreativen entwickelten für Sharp Electronics Europe den "größten Flatscreen der Welt". nk
Meist gelesen
stats