Air Berlin holt Rapp Collins an Bord

Donnerstag, 20. September 2007

Deutschlands zweitgrößte Fluggesellschaft Air Berlin hat ihren gesamten Werbe- und Mediaetat an Rapp Collins in Düsseldorf vergeben. Die Agentur übernimmt das Mandat zum 1. Oktober. Dafür wird der bisherige Air-Berlin-Partner Hamburger Connection, der den Kunden seit dessen Gründung betreut, in die Düsseldorfer Niederlassung von Rapp Collins integriert. Für die DDB-Tochter Rapp Collins ist Air Berlin der erste große Etatgewinn unter der Geschäftsführung von Philip Schilling und Sven-Ole Binder, die am 1. Juli dieses Jahres das Ruder der Dialogagentur übernommen haben. Zu den weiteren Kunden des Kommunikationsdienstleisters mit Niederlassungen in Düsseldorf un Hamburg zählen Vodafone, Comdirect und Siemens Gigaset. bu

Meist gelesen
stats