Aimaq von Lobenstein setzt sich bei NKD durch

Montag, 25. Februar 2013
Aimaq von Lobenstein überarbeitet zunächst die PoS-Kommunikation (Foto: NKD)
Aimaq von Lobenstein überarbeitet zunächst die PoS-Kommunikation (Foto: NKD)

Die Berliner Agentur Aimaq von Lobenstein hat den Pitch um den Werbeetat des Textildiscounters NKD gewonnen. Für den neuen Kunden hat ein Team um die beiden Inhaber André Aimaq und Hubertus von Lobenstein einen Auftritt entwickelt, der im März in den Filialen von NKD startet. Für die PoS-Kommunikation haben die Kreativen unter anderem eine neue Bereichsbeschilderung entwickelt. Weitere Projekte sind in Planung. Das Unternehmen betreibt im In- und Ausland rund 2000 Filialen. Neben Deutschland ist NKD in der Schweiz, Österreich, Italien, Slowenien, Kroatien und Polen aktiv. Zum Angebot gehören preisgünstige Textilien für die Familie sowie Sport- und Funktionskleidung, Wohnaccessoires, Heimtextilien und Aktionsartikel. Seit der Saison 2012/13 engagiert sich NKD als Hauptsponsor des Fußball-Bundesligisten 1. FC Nürnberg.

Das Agenturauswahlverfahren von NKD war im Frühsommer vorigen Jahres gestartet und hatte auf Agenturseite nicht nur für Begeisterung gesorgt. Kritisiert wurden von einigen angefragten Anbietern unter anderem Modalitäten und Konditionen des Pitchs. hor     
Meist gelesen
stats