Aimaq & Stolle setzt sich bei Ergo durch

Montag, 10. Mai 2010
André Aimaq gewinnt mit seiner Agentur Ergo
André Aimaq gewinnt mit seiner Agentur Ergo

Die Entscheidung im Pitch um den Etat des Versicherungskonzerns Ergo ist gefallen. Nach Informationen von HORIZONT.NET hat sich die Berliner Agentur Aimaq & Stolle durchgesetzt. Das Nachsehen haben die Agenturen Tribal DDB, Jung von Matt und BBDO. Ursprünglich waren auch die Agenturen Kemper Trautmann und Heimat im Rennen. Beide haben aber im Laufe des Pitches von sich aus zurückgezogen. Dafür wurde BBDO nachnominiert. Das Pitchverfahren hat die Hamburger Beratungsfirma Cherrypicker begleitet.

Ergo will im Sommer mit einer neuen Markenkampagne starten. Der Düsseldorfer Konzern tritt künftig nur noch unter der Dachmarke Ergo auf. Marken wie Hamburg-Mannheimer, Victoria und Karstadt-Quelle Versicherungen (KQV) verschwinden. KQV wurde bereits umfirmiert und heißt seit kurzem Ergo Direkt. mam  
Meist gelesen
stats