Aimaq & Stolle kommt auch bei Ergo Direkt zum Zug

Donnerstag, 10. Februar 2011
-
-

Die Berliner Agentur Aimaq & Stolle baut das Geschäft mit dem Versicherungskonzern Ergo aus. Nach Informationen von HORIZONT hat sich das Team um die beiden Inhaber André Aimaq und Robert Stolle jetzt auch den Etat für die Marke Ergo Direkt gesichert.
Eine Bestätigung für die Entscheidung war bislang nicht zu bekommen. Offenbar sind noch vertragliche Details zu klären, nachdem die von Aimaq & Stolle vorgeschlagene Kampagnenidee wohl überzeugt hat. Bislang arbeitete Ergo Direkt (früher: Karstadt-Quelle Versicherungen) mit der Hamburger Agentur Jung von Matt/Alster zusammen. Auch sie soll Vorschläge präsentiert haben. Ob weitere Agenturen in der Auswahl waren, ist nicht bekannt.

Bei der Entscheidung zugunsten von Aimaq & Stolle dürften neben der kreativen Idee auch finanzielle Überlegungen eine Rolle gespielt haben. Immerhin arbeitet die Agentur bereits für den Mutterkonzern Ergo. Erhält eine Agentur mehrere Etats von einem Auftraggeber, werden in aller Regel auch die Konditionen angepasst. Wann der neue Werbeauftritt für Ergo Direkt starten wird, ist bislang ebenso wenig bekannt wie Details zur geplanten Kampagne. mam
Meist gelesen
stats