Ahrens & Bimboese wächst schneller als der Markt

Donnerstag, 23. März 2006

Die PR-Agenturgruppe Ahrens & Bimboese ist im vergangenen Jahr um 17 Prozent gewachsen. An den Standorten Frankfurt, Berlin und München wurde ein Honorarumsatz von insgesamt 13,1 Millionen Euro erzielt (Vorjahr 11,2 Millionen). Damit liegt A&B deutlich über dem durchschnittlichen Branchenwachstum von sechs Prozent der Gesellschaft Public Relations Agenturen (GPRA). Auch für das laufende Jahr erwartet Rupert Ahrens, geschäftsführender Gesellschafter, ein gutes Jahr für A&B und die gesamte PR-Branche. Als neuer Gesellschafter bei A&B übernimmt Imran Ayata, 36, Leiter des Public-Issues-Teams am Berliner Standort, zusätzlich übergreifende Managementaufgaben für die gesamte Agenturgruppe. si

Meist gelesen
stats