Ahnungslose vor der Kamera: BBDO Proximity wirbt für True Fruits

Freitag, 01. Februar 2013
-
-

Das Berliner Büro von BBDO Proximity hat für den Smoothie- und Safthersteller True Fruits eine Kampagne entwickelt. Das Besondere daran: Den Schauspielern, die in dem Spot mitmachen, wurde beim Dreh nicht die vollständige Idee für die Kampagne verraten.
Bei angeblichen Probeaufnahmen wurden sie in hautenge "Spezialanzüge" gesteckt und vor einen Green Screen gestellt. So verkleidet mussten sie mit imaginären Fruchtwesen und Phantasiewelten interagieren, die angeblich später am Computer animiert werden sollten. Was die Schauspieler aber nicht wussten: Die digitalen Spezialeffekte wurden nie ergänzt. Damit will True Fruits sein Produktversprechen untermauern: den Verzicht auf künstliche Zusatzstoffe - sogar in der Werbung.

Insgesamt wurden drei Filme ("Zentraur", "Fruchtsurfer" und "Saftjungfrau") produziert. Verantwortliche Produktionsfirma ist Big Fish in Berlin. Das Kreativkonzept verantworten die beiden Geschäftsführer Jan Harbeck und David Mously. Der Auftritt ist laut Auskunft der Agentur seit Ende Januar im Internet zu sehen. hor

Meist gelesen
stats