Agenturen nehmen BBDO auf die Schippe

Donnerstag, 15. Januar 2004
-
-

Scholz & Friends Berlin (S&F) und Springer & Jacoby (S&J) machen sich die hohe Aufmerksamkeit für das Billigangebot von BBDO an Autovermieter Sixt zunutze. So hat S&F vor den Räumen von Sixt-Betreuer Jung von Matt in Hamburg, der wegen des BBDO-Angebots mit den Düsseldorfern im Clinch liegt, ein Plakat mit Werbung für den Billigflieger Hapag-Lloyd-Express aufstellen lassen. "Fliegen zum Kemper-Preis", heißt es dort in Anspielung auf den "kostengünstigen" Vorschlag, den BBDO-Kreativchef André Kemper bei Sixt präsentiert hat. Auch Kempers Ex-Arbeitgeber S&J kann sich einen Seitenhieb nicht verkneifen. Mit einer ganzseitigen Stellenanzeige sucht die Agentur Texter, "die drei Jahre kostenlos arbeiten". mam
Meist gelesen
stats