Agenturen nehmen BBDO auf die Schippe

Donnerstag, 15. Januar 2004
-
-

Scholz & Friends Berlin (S&F) und Springer & Jacoby (S&J) machen sich die hohe Aufmerksamkeit für das Billigangebot von BBDO an Autovermieter Sixt zunutze. So hat S&F vor den Räumen von Sixt-Betreuer Jung von Matt in Hamburg, der wegen des BBDO-Angebots mit den Düsseldorfern im Clinch liegt, ein Plakat mit Werbung für den Billigflieger Hapag-Lloyd-Express aufstellen lassen. "Fliegen zum Kemper-Preis", heißt es dort in Anspielung auf den "kostengünstigen" Vorschlag, den BBDO-Kreativchef André Kemper bei Sixt präsentiert hat. Auch Kempers Ex-Arbeitgeber S&J kann sich einen Seitenhieb nicht verkneifen. Mit einer ganzseitigen Stellenanzeige sucht die Agentur Texter, "die drei Jahre kostenlos arbeiten". mam
HORIZONT Newsletter Kreation Newsletter

Die besten Kampagnen des Tages

 


Meist gelesen
stats