Agenturbeziehungen bleiben vom BA-Verkauf unberührt

Mittwoch, 04. Juni 2003

Der Werbeetat der zweitgrößten deutschen Fluggesellschaft Deutsche BA (DBA) bleibt auch nach dem Verkauf an den Textilunternehmer Hans Rudolf Wöhrl bei BBDO Interone in München. Das bestätigte die in München ansässige Airline auf Anfrage. Das Unternehmen, das in den Besitz von Wöhrls Luftfahrtberatungsgesellschaft Intro übergeht, wird auch in Zukunft unter dem Namen Deutsche BA auftreten. bu
Meist gelesen
stats