Agentur von Stülpnagel & Fleischmann gibt auf

Montag, 24. August 2009

Die Agentur von Stülpnagel & Fleischmann ist zahlungsunfähig. Das Amtsgericht München hat nach Bestätigung der Zahlungsunfähigkeit und Überschuldung das Insolvenzverfahren eröffnet. Die Gläubiger haben noch bis zum 25. November die Möglichkeit, ihre Forderungen anzumelden. Nach Angaben des zuständigen Insolvenzverwalters Oliver Schartl hat der Kreativdienstleister seinen Betrieb bereits eingestellt. Hauptgrund für die Geschäftsaufgabe sei der Verlust eines großen Kunden in den USA, der einen Auftrag kurzfristig storniert hatte. Stülnagel & Fleischmann habe zuvor viel Geld in die Akquise dieses Kunden gesteckt.  Die inhabergeführte Agentur wurde 1975 gegründet und bot Fullservice-Dienstleistungen in allen Bereichen der Werbung und Verkaufsförderung an. Ihre Blütezeit hatte das Team um Geschäftsführer Werner W. Fleischmann in den 90er Jahren, als Millionen Mark schwere Etats betreut wurden. Die Kreativschmiede arbeitete unter anderem für den Porzellanhersteller Rosenthal und die DSK-Bank. brö 
Meist gelesen
stats