Agentur SO arbeitet für Westdeutsche Rundfunkwerbung

Donnerstag, 30. Oktober 2003

Die Agentur SO hat den Etat der Westdeutschen Rundfunkwerbung (WWF) gewonnen. Die Kölner konnten sich im Pitch gegen vier Mitbewerber durchsetzen und lösen den bisherigen Etathalter Boros in Wuppertal ab. Aufgabe der Agentur ist es, die für das kommende Jahr geplante Neupositionierung der WWF zu begleiten.

"Unser Ziel ist es, stärker als vernetzter Mediendienstleister wahrgenommen zu werden", erklärt WWF-Chef Achim Rohnke. Die Agentur SO wurde im Juli 2000 gegründet. Auf der Kundenliste stehen unter anderem die Bundeszentrale für politische Bildung, T-Systems und Japan Tobacco International. mam
Meist gelesen
stats