Agentur Feuer entwickelt Kampagne für Darmkrebsvorsorge

Donnerstag, 02. März 2006

Im Auftrag der Felix Burda Stiftung hat die Münchner Agentur Feuer eine TV- und Anzeigenkampagne konzipiert.Als prominente Testimonials treten unter anderem Wladimir Klitschko, Sky du Mont, Kai Pflaume, Nina Ruge, Harald Schmidt und Barbara Schöneberger auf. In den TV-Spots führt jeweils ein prominenter Darsteller ein intensives Zwiegespräch mit seinem "Alter Ego", dargestellt durch eine Bauchrednerpuppe, die mit dem jeweiligen Prominenten eine verblüffende Ähnlichkeit aufweist.

Der Claim der Kampagne "Hören Sie nicht auf Ihren Bauch" findet sich auch in den Anzeigen wieder. Ihm folgt der Rat, sich beim Thema Darmkrebsvorsorge nicht auf die innere Bauchstimme zu verlassen, sondern sich regelmäßigen Vorsorgeuntersuchungen zu unterziehen.

Die 30-Sekunden-Spots sind ab sofort bis Ende April in öffentlich-rechtlichen und privaten TV-Sendern zu sehen. Die Anzeigen werden im gleichen Zeitraum in sämtlichen Objekten von Hubert Burda Media und der Milchstraße geschaltet. si
Meist gelesen
stats