Agenta holt sich den Werbeetat von Severin zurück

Freitag, 11. Januar 2013
Agenta-Chef Michael Hartung (Foto: Agenta)
Agenta-Chef Michael Hartung (Foto: Agenta)
Themenseiten zu diesem Artikel:

Agenta Werbeetat Münster Sundern Sauerland Jung von Matt Pitch


Die Agentur Agenta in Münster kommt wieder mit dem Elektrogerätehersteller Severin ins Geschäft. Nach einem Pitch gegen vier Wettbewerber kann sie sich den Werbeetat des Unternehmens mit Sitz in Sundern (Sauerland) sichern. Agenta war bereits in den Jahren 2009 und 2010 für Severin tätig. Zuletzt kümmerte sich Jung von Matt um den Kunden. "Wir haben Severin nie aus den Augen verloren und werden mit neuem Schwung alle Kommunikationsregister ziehen - in der Klassik, online und in der PR", sagt Michael Hartung, Geschäftsführender Gesellschafter von Agenta. Das Unternehmen wirbt mit dem Claim "Willkommen zu Hause". Zuletzt stand die Einführung neuer Kaffeevollautomaten im Mittelpunkt der Marketingaktivitäten von Severin.

Das Unternehmen wurde bereits 1892 gegründet und vertreibt seit mehr als 60 Jahren Elektrokleingeräte. Heute arbeiten weltweit mehr als 2400 Mitarbeirer für die Marke. Neben Kaffeeautomaten gehören unter anderem Wasserkocher, Toaster, Raclette-Grills und Eierkocher zum Sortiment. hor 
Meist gelesen
stats