Aegis-Tochter Synovate gehört jetzt Ipsos

Mittwoch, 26. Oktober 2011
Aegis-Boss Jerry Buhlmann konzentriert sich auf das Mediageschäft
Aegis-Boss Jerry Buhlmann konzentriert sich auf das Mediageschäft

Vor wenigen Tagen ging der Verkauf von Synovate an das internationale Marktforschungsunternehmen Ipsos über die Bühne. Nachdem die Aegis-Aktionäre der Veräußerung ihrer Marktforschungstochter zugestimmt und weitere rechtliche Details geklärt waren, konnte der Kaufvertrag unterschrieben werden. Der Kaufpreis für das internationale Netzwerk von Marktforschungsfirmen betrug 607,8 Millionen Euro (528,8 Millionen Pfund) und war damit um 4,36 Millionen Euro (3.8 Millionen Pfund) höher als ursprünglich gemeldet. Als die Verkaufsabsichten bekannt wurden, nannte die Londoner Aegis-Holding einen Kaufpreis in Höhe von 603,4 Millionen Euro (525 Millionen Pfund). Mit 229,8 Millionen Euro (200 Millionen Pfund) werden 37,8 Prozent des Erlöses an die Anteilseigener der börsennotierten Aegis-Holding in Form einer Sonderdividende ausgeschüttet. Größter Einzelaktionär ist Vincent Bolloré, der zugleich Chairman der Havas-Holding ist, zu der auch das internationale Medianetwork MPG gehört.

Zu Aegis gehören wiederum die globalen Medianetzwerke Carat und Vizeum sowie das Digitalnetwork Isobar und der Out-of-Home- Anbieter Posterscope. Auf deren Ausbau will Aegis-CEO Jerry Buhlmann in Zukunft sein Augenmerk richten. Er kündigt weitere Akquisitionen an und will sich gemeinsam mit dem Aegis-Board vor allem auf die schnell wachsenden Märkte, den Geschäftsausbau in den USA und das digitale Business konzentrieren. In diesem Jahr wurden laut Aegis bereits zwölf Firmen im Wert von 74,7 Millionen Euro (65 Millionen Pfund) übernommen. ejej
Meist gelesen
stats