Aegis Group meldet Rekordergebnis

Dienstag, 05. September 2006

Die börsennotierte Londoner Aegis-Holding konnte auch im ersten Halbjahr 2006 "über dem Marktdurchschnitt zulegen", wie CEO Robert Lerwill in dem heute vorgelegten Bilanzbericht betont. Das organische Wachstum der gesamten Kommunikationsgruppe stieg in den ersten sechs Monaten um 7,2 Prozent. Zugleich erhöhte sich das operative Ergebnis im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 43 Prozent auf 48,5 Millionen britische Pfund. Der Gesamtumsatz der Kommunikationsgruppe stieg wiederum um 19,1 Prozent und erreicht ein Gesamtvolumen von 463,2 Millionen britische Pfund. Für diesen Wachstumsschub sorgten in erster Linie die zahlreichen Akquisitionen, die Aegis in diesem Jahr vornehmlich im Marktforschungsbereich getätigt hat. Insgesamt betreuten die Firmen der Aegis Group, wozu neben den beiden Medianetworks Carat und Vizeum auch die beiden Agenturnetzwerke Isobar und Posterscope sowie das internationale Netzwerk von Marktforschungsinstituten Synovate gehören, ein Billingvolumen in Höhe von 4,21 Milliarden britische Pfund. Im Vergleich zum ersten Halbjahr 2005 entspricht das einer Steigerung von 11 Prozent.

Angesichts dieser noch nicht auditierten Halbjahresbilanz zeigt sich CEO Lerwill überaus zufrieden mit dem bisherigen Geschäftsverlauf. Den Rekordzuwachs in Höhe von 1,3 Milliarden britische Pfund im Mediabusiness führt er vor allem auf den Etatgewinn des Sportartikelherstellers Adidas-Reebok zurück, aber "auch bei Synovate sind die Auftragsbücher dick, so dass wir bis Ende des Jahres mit einem guten Wachstum rechnen".

Der größte Umsatzbringer der Holding ist aber noch immer der Agenturbereich, der unter Aegis Media zusammengefasst wird und der für das erste Halbjahr um 15 Prozent gestiegene Revenues in Höhe von 280,9 Millionen britische Pfund meldet. Die Wachstumsrate der Marktforschungstochter Synovate liegt bei 25,9 Prozent und einem Gesamtumsatz von 182,3 Millionen britische Pfund. ejej

Meist gelesen
stats