Aegis Group legt weiter zu

Mittwoch, 30. April 2008
Haben Interessenkonflikt: Aegis-Chef Lord Sharman...
Haben Interessenkonflikt: Aegis-Chef Lord Sharman...

Die an der Londoner Börse notierte Aegis-Holding konnte in den ersten drei Monaten des laufenden Geschäftsjahres ihren Umsatz weiter steigern. Für diesen Zeitraum meldet die Londoner Zentrale ein organisches Wachstum von 8,3 Prozent. Die Aegis Group ist die Muttergesellschaft der Medianetworks Carat und Vizeum sowie von Posterscope und Isobar, die alle unter dem Dach von Aegis Media zusammengefasst sind. Deren organische Wachstumsrate erreichte 10,3 Prozent. Die internationalen Marktforschungsunternehmen, die Aegis bei Synovate bündelt, konnten ihren Umsatz wiederum um 5 Prozent erhöhen.

und Vincent Bolloré
und Vincent Bolloré
  Den Erfolg von Aegis Media begründet die Konzernführung mit der starken Position der digitalen Angebote, dem Ausbau bestehender Kundenbeziehungen und gutem Neugeschäft, wobei der Gewinn des Etats von Johnson & Johnson in den EMEA-Märkten und der globale Etat von Mattel besonders hervorgehoben werden.

Die positive Bilanz dürfte auch die Aegis-Aktionäre erfreuen, die am 23. Mai bei der Hauptversammlung in London erwartet werden. Dann soll auch über den Antrag von Vincent Bolloré entschieden werden. Er versucht zum fünften Mal, zwei seiner Kandidaten im Direktorenboard der Holding zu verankern. Der französische Industrielle ist mit 29,5 Prozent größter Einzelaktionär von Aegis, aber zugleich auch Chairman des französischen Wettbewerbers Havas. Darin sieht der CEO von Aegis Lord Sharman einen Interessenkonflikt, weshalb er die Aktionäre dazu aufrief, die Eingabe Bollorés erneut abzulehnen.
Meist gelesen
stats