Adidas überprüft seine Agenturbeziehungen

Freitag, 02. November 2001

Der Sportartikelhersteller Adidas will Branchengerüchten zufolge seine Agenturbeziehungen neu ordnen. Das Unternehmen arbeitet weltweit mit 12 verschiedenen Agenturen zusammen, darunter Leagas Delaney in San Francisco und London, 180 in Amsterdam und Burrell Communications in Chicago.

Der Mediaetat wird von Carat betreut. Hinter der Überprüfung der Agenturbeziehungen soll das Ziel stecken, den Kommunikationsauftritt weltweit einheitlicher zu gestalten. Der Werbeetat von Adidas beläuft sich auf jährlich rund 80 bis 100 Millionen Dollar.
Meist gelesen
stats