Adam- und Eva-Awards in der Essener Philharmonie verliehen

Montag, 19. November 2007
Insglück punktet mit einem Event für Arcor
Insglück punktet mit einem Event für Arcor

Gleich zwei goldene Eva-Awards hat die Berliner Agentur Insglück beim Event-Wettbewerb des Famab Verband Direkte Wirtschaftskommunikation gewonnen. Der 25 Mitarbeiter starke Dienstleister für Markeninszenierung und Live-Kommunikation punktete mit Events, die für Arcor und Bayer Vital konzipiert und umgesetzt wurden. Bei dem vergoldeten Mitarbeiter-Event für Bayer Vital teilt sich Insglück die Lorbeeren mit der Düsseldorfer Agentur Stagg & Friends. Insgesamt vergab die Eva-Jury in diesem Jahr 20 Awards: jeweils 6 in Gold und Silber, 7 in Bronze sowie einen Sonderpreis. Dieser ging an die Stuttgarter Agentur Roth & Lorenz, die im vergangenen Jahr bereits zum zehnten Mal die Coca-Cola-Weihnachtstrucks mit Santa Claus durch deutsche Städte touren ließ.
Sonderpreis für den Coca-Cola-Truck von Roth & Lorenz
Sonderpreis für den Coca-Cola-Truck von Roth & Lorenz


Weitere Gold-Gewinner sind Circ Corporate Experience in Wiesbaden, Publicis Hamburg Promotion & Event sowie Facts + Fiction sowie Jung von Matt / Relations. Die beiden letztgenannten Kölner Agenturen nehmen jeweils ein weiteres Metall mit nach Hause: Silber für Facts + Fiction, Bronze für Jung von Matt / Relations.

Insgesamt wurden in den Kategorien Charity-/Social-/Cultural-, Consumer-, Corporate-, Exhibition-, Mitarbeiter- und Public-Events 72 Projekte eingereicht, die zwischen dem 1. Januar 2006 und dem 30. Juni 2007 stattgefunden haben.

Die Preise

Eva:

"Eva" steht für Event Award. Der Preis wird vom Forum Marketing-Eventagenturen für herausragende Marketing-Events und Maßnahmen der Live-Kommunikation vergeben. Er richtet sich an Marketing-Eventagenturen, an Kunden und Agenturen, die Event-Umsetzungen realisieren.

Adam:

"Adam" steht für Award der ausgezeichneten Messeauftritte. Er wird vom Famab für herausragende Messebeteiligungen vergeben. Der Preis richtet sich an Messebauunternehmen, Aussteller, Kunden, Messearchitekten und -designer sowie an Agenturen, die Messeauftritte realisieren.


Bei dem parallel durchgeführten Adam-Wettbewerb wurden aus 75 eingereichten Messeauftritten 17 Preisträger ermittelt. Hier gab es unter anderem Gold für Fischer Appelt Kommunikation in München, die Architektur und Design den Messestand von Illbruck Acoustic auf der Bau 2007 in München verantwortete. Ebenfalls mit Gold wurde der Audi-Messestand ausgezeichnet. Für den Auftritt auf der Mondial de l'Automobile 2006 in Paris hatten die Münchner Architekten Schmidhuber + Partner unter anderem mit Mutabor Design in Hamburg zusammengearbeitet.

Einen Adam in Gold und Silber ging an das Kölner Design-Büro Meiré und Meiré für den Messeauftritt von Dornbracht und die Inszenierung der Weltpremiere des neuen Minis auf der Pariser Automobilmesse.

Gegenüber der Rekordbeteiligung am Eva-Award im vergangenen Jahr (96 Einreichungen) waren mit 72 Projekten genau so viel Arbeiten im Rennen wie 2005. Beim Adam-Wettbewerb ging die Beteiligung gegenüber dem Vorjahr um 5 auf 75 zurück.

Die Preisverleihung in der Philharmonie in Essen wurde begleitet vom 9. Deutschen Eventtag und einem Business-Forum Direkte Wirtschaftskommunikation. si
Meist gelesen
stats