Adam & Eva 2010: Sechs Preise für Mutabor

Freitag, 05. November 2010
Mit "The Art of Progress" für Audi sicherte sich Mutabor einen goldenen Adam
Mit "The Art of Progress" für Audi sicherte sich Mutabor einen goldenen Adam


Am Freitag wurden im Mannheimer Rosengarten die Adam- und Eva-Awards vom Famab Verband für direkte Wirtschaftskommunikation vergeben. Gewinner des Abends ist die Agentur Mutabor Design in Hamburg, die sechs Preise mit nach Hause nehmen durfte.  Schmidhuber + Partner gewannen fünf Awards, Insglück drei.
Adam steht für Award der ausgezeichneten Marken- und Messeauftritte, beurteilt werden Architektur, Design und die erfolgreiche Kommunikation der Marketing- und Unternehmensziele. In diesem Bereich wurden 16 Preise vergeben, ausgezeichnet wurden Messeauftritte in fünf verschiedenen Größen (von S bis XXL) sowie Markenauftritte. Beim Event-Award Eva gab es in diesem Jahr 18 Preisträger, ausgezeichnet wurden Marketing-Events und Maßnahmen der Live-Kommunikation in den sechs Kategorien Charaty-/Social-/Cultural-, Consumer-, Corporate-, Exhibition-, Mitarbeiter- und Public-Events.

Mutabor gewann einen goldenen Adam für den Kunden Audi und das Projekt "The Art of Progress". Die Zusammenarbeit zwischen Mutabor und Audi ist fruchtbar: Ein weiterer goldener Adam geht an das "Audi A 8 Händlermeeting", das 2010 in Barcelona stattgefunden hat, Mutabor übernahm hier Showkonzeption und Grafik. Die Projekte "Are A1 Roadshow" und das "Audi A8 Händlermeeting" haben Agentur und Kunden zwei silberne Evas eingebracht. Außerdem konnte sich Mutabor zwei silberne Adams für die Kunden Gabor und ITW Hi-Cone España sichern.

Auf Rang zwei in der Agenturenwertung platziert sich Schmidhuber + Partner, die je einen goldenen und silbernen Adam (Kunden: Audi und Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie) sowie eine goldene und zwei silberne Evas für dieselben Kunden gewannen. Die zwei goldprämierten Projekte für Audi wurden in Zusammenarbeit mit Mutabor umgesetzt, das Expo-Projekt "Balancity" gemeinsam mit Milla + Partner. Insglück kann sich über eine goldene und zwei silberne Evas freuen - und damit über Platz drei in der Agenturenwertung.

Zwei Auszeichnungen gingen jeweils an Kaufmann Theilig & Partner (Adam in Silber und Bronze), das KMS Team (Adam in Gold und Bronze), die Vok Dams Gruppe (Eva in Gold und Bronze) und Jung von Matt/Relations (zwei Evas in Bronze). Auch Facts + Fiction kann sich über zwei bronzene Auszeichnungen freuen (einen Adam in Kooperation mit Designatics sowie eine Eva).

Insgesamt wurden 156 Projekte in den Wettbewerb eingereicht, 93 im Rennen um den Adam, 63 um eine Eva. Im Vergleich zum Vorjahr ist das ein leichter Rückgang, 2009 waren noch 164 Projekte eingereicht worden. Die Adam-Awards werden vom Famab Verband für direkte Wirtschaftskommunikation vergeben, das Forum Marketing-Eventagenturen, das zum Famab gehört, vergibt die Eva-Awards. sw

Die Gewinner im Überblick (zum Vergrößern anklicken)
Die Gewinner im Überblick (zum Vergrößern anklicken)
Meist gelesen
stats