AT&T vergibt Imageetat an Goodby, Silverstein

Freitag, 11. Juli 2003

Goodby, Silverstein & Partners wird die klassische Corporate-Image-Werbung für den amerikanischen Telekommunikationskonzern AT&T übernehmen. Das Budget wird auf rund 120 Millionen Dollar geschätzt. Bislang wurde dieser Bereich von Ogilvy & Mather New York betreut, die seit 2001 den 400 Millionen Dollar schweren Gesamtetat von AT&T halten.

O&M wird auch weiterhin den Löwenanteil des Etats betreuen, dazu gehört etwa die B-to-B-Werbung und das Handelsmarketing. AT&T soll insbesondere nicht mehr mit der TV-Werbung von O&M zufrieden gewesen sein, heißt es in US-Branchenkreisen. Deshalb habe der Konzern die Kreativschmiede aus San Francisco verpflichtet. sib
Meist gelesen
stats