AP Lintas kauft Baader Lang Behnken

Donnerstag, 05. November 1998

Die Überraschung ist perfekt: Nachdem sich Baader, Lang, Behnken im letzten Jahr nach langem Tauziehen von der Mutter AP Lintas freigekauft hat, kehrt die Hamburger Agentur jetzt wieder in den heimischen Hafen zurück. Wie APL-Chairman Uwe Lang auf der heutigen Pressekonferenz in Hamburg verkündete, haben Fred Baader, Wolfgang Behnken und Thomas Witt, die drei geschäftsführenden Gesellschafter von BLB, sämliche Anteile an APL Deutschland verkauft. Als Ergebnis wird unter dem Markendach Ammirati Puris Lintas ab Januar 1999 diese neue Einheit ihre Geschäfte aufnehmen beziehungsweise weiterführen. BLB-Chef Fred Baader wird neuer Kreativchef bei APL in Hamburg und übernimmt damit die Position von Veronika Claßen. Im Zuge dessen soll Claßen neue Aufgaben innerhalb der deutschen APL übernehmen. Uwe Lang wird gemeinsam mit Fred Baader als Co-Chairman die deutsche APL-Gruppe führen. Lang ist darüber hinaus weiter als CEO in Hamburg und als Regional Director für den gesamten deutschsprachigen Raum verantwortlich. Wolfgang Behnken und Thomas Witt werden in Hamburg die eigenständige Unit BLB leiten. Ein Hintergrund des erneuten Zusammenschlusses ist die Tatsache, daß sich sowohl BLB als auch AP Lintas nach der Trennung keinesfalls so positiv entwickelt haben wie geplant.
Meist gelesen
stats