AME Awards: Sechsmal Gold für Heimat

Freitag, 21. Januar 2011
Erneut ausgezeichnet: Die Kampagne von Heimat für CNN
Erneut ausgezeichnet: Die Kampagne von Heimat für CNN
Themenseiten zu diesem Artikel:

Award Heimat Guido Heffels CNN Audi Jung von Matt Hornbach


Die Berliner Agentur Heimat ist erfolgreichster deutscher Teilnehmer bei den AME Awards. Das Team um Kreativchef Guido Heffels holte insgesamt sechsmal Gold. Gleich drei dieser Medaillen heimste die Agentur mit der Arbeit "Go Beyond Borders" für CNN ein. Zwei weitere Goldmedaillen gab es für die A1-Kampagne im Auftrag von Audi. Einmal Gold war den Juroren die "Hymne" für Hornbach wert. Weitere deutsche Goldgewinner sind Jung von Matt und Ogilvy. Jung von Matt gewann Gold mit Arbeiten für 13th Street und den Eichborn-Verlag, Ogilvy wurde für eine Europcar-Arbeit ausgezeichnet. Der Hauptpreis Grand AME geht in diesem Jahr an DDB Stockholm für die Kampagne "Fun Theory" im Auftrag von Volkswagen.

Bei den AME Awards steht die Wirksamkeit der Kampagnen im Vordergunrd. Bewertet wird nach folgendem Schlüssel: Strategie 20 Prozent, Kreativtät 25 Prozent, Umsetzung 25 Prozent, Ergebnisse/Wirksamkeit 30. Alle Siegerarbeiten finden Sie hier. mam 
Meist gelesen
stats