AKQA startet Büros in Atlanta und Portland

Montag, 01. Oktober 2012
Tom Bedecarré
Tom Bedecarré
Themenseiten zu diesem Artikel:

Portland Atlanta Expansionskurs Paris USA WPP Nordamerika


Die Agentur AKQA setzt ihren Expansionskurs fort. Nach der Eröffnung eines Büros in Paris Anfang des Jahres kommen nun zwei weitere Niederlassungen in den USA dazu. Ab sofort ist die WPP-Tochter auch in Portland und Atlanta vertreten. Damit erhöht sich die Zahl ihrer Präsenzen in Nordamerika auf insgesamt fünf. Außer mit den beiden neuen Büros ist die Agentur in New York, San Francisco und Washington D.C vertreten. Weltweit betreibt AKQA zehn Standorte, davon einen in Berlin. "Wir erleben eine starke Nachfrage in allen Regionen. Daher expandieren wir, um neue Kontakte zu knüpfen und unser Serviceangebot für unsere Kunden weltweit auszubauen", sagt Tom Bedecarré, Chairman AKQA. Die neuen Büros sind nicht zuletzt im Hinblick auf bestehende Kunden zu sehen. In Portland sitzt der wichtige Auftraggeber Nike, in Atlanta die Fluggesellschaft Delta Airlines, die ebenfalls mit der Agentur zusammenarbeitet.

"Als dynamische Wirtschaftsstandorte für viele der weltweit innovativsten Unternehmen beheimaten Portland und Atlanta Organisationen, die unseren Unternehmergeist teilen", sagt Bedecarré. An beiden Standorten werden multidisziplinäre Teams arbeiten. Derzeit werden noch Mitarbeiter gesucht. hor       
Meist gelesen
stats