ADC will Kreativ-MBA einführen

Montag, 17. Mai 2004

Der Art Directors Club für Deutschland (ADC) will die Ausbildung kreativer Führungskräfte vorantreiben und den international ersten Kreativ-MBA (Master of Business Administration in Creativity, Management and Leadership) einführen. Dafür kündigt der Club die Gründung eines Instituts an, das neben dem MBA-Aufbaustudium auch Seminare anbieten und die Forschung vorantreiben soll. Spiritus Rector des Institutes ist das ADC-Ehrenmitglied Michael Conrad, langjähriger Kreativchef von Leo Burnett Worldwide in Chicago und erster deutscher Jurypräsident in Cannes. Das detaillierte Konzept des Kreativ-MBA soll im Herbst präsentiert werden. Geplanter Studienstart ist 2005. Die Zahl der Studenten soll auf jährlich 20 bis 30 begrenzt werden. si
Meist gelesen
stats