ADC verkleinert Ausstellung und verlängert Einsendeschluss

Mittwoch, 07. Januar 2009
Amir Kassaei
Amir Kassaei

Der ADC setzt die Überlegungen, seine Ausstellung einzudämmen, in die Tat um: Unter der Führung von DDB-Chef Amir Kassaei zeigt der Art Directors Club für Deutschland in diesem Jahr erstmals nicht alle eingereichten Arbeiten, sondern nur diejenigen, die von den Juries mindestens eine Auszeichnung erhalten haben. Die schwierige Wirtschaftslage spielt dabei keine geringe Rolle, so muss der ADC in diesem Jahr etwa auf den Sponsor Volkswagen verzichten. Die Verhandlungen mit anderen Geldgebern laufen. 

Allerdings passt die verkleinerte Kreativschau auch in das Programm des neuen Vorstandssprechers Kassaei. So soll sie Ausstellung deutlich machen, dass der ADC für Qualität steht statt für Quantität.

Das ADC-Festival findet vom 22. bis 26. April 2009 in Berlin statt. Ausstellung und Kongress sollen in einem Ost-Berliner Kino stattfinden, Preisverleihung und Party im Tempelhofer Hangar. Der Einsendeschluss für den 45. ADC-Wettbewerb wurde bis zum 16. Januar verlängert. jf
Meist gelesen
stats