ADC gibt Fachvorstände bekannt

Montag, 09. August 2010
-
-

Die sechs Fachvorstände des Art Directors Club für Deutschland (ADC) stehen fest. Die aktuell 584 Mitglieder des Kreativclubs konnten zum ersten Mal in der Verbandsgeschichte entscheiden, welche Personen die einzelnen Disziplinen im ADC vertreten sollen. Die Wahlbeteiligung lag bei 43 Prozent. Die sechs Gewählten (siehe Kasten) bilden zusammen mit den sechs noch zu wählenden Sektionsvorständen den zwölfköpfigen Gesamtvorstand. Die Sektionen Hamburg, Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Stuttgart und München bestimmen im September ihre jeweiligen Repräsentanten. Die Amtsperiode für das neu zusammengesetzte Gremium beginnt am Tag nach der Jahreshauptversammlung am 27. November. Hier wählen die Mitglieder auch den Vorstandssprecher. Amtierender Verbandschef ist Jochen Rädeker.

Das neue Wahlprozedere wurde auf der Jahreshauptversammlung Anfang November 2009 beschlossen. Mit dem veränderten Modell will der Verband die interdisziplinäre Arbeitsweise und Vielfalt der heutigen Kommunikationsbranche besser abbilden. Bisher hatte jede Sektion zwei Vorstände in den Gesamtvorstand entsandt - unabhängig von ihrer Herkunft aus einzelnen Kommunikationsdisziplinen. mam

 

Die Fachvorstände des ADC

Design: Jochen Rädeker, Managing Partner Strichpunkt
Digitale Medien: Jens Schmidt, Kreativdirektor Moccu
Editorial: Johannes Erler, Partner bei Factor Design
Event & Kommunikation im Raum: Lutz Nebelin, Geschäftsführer Kreation JvM/Relations
Lehre & Forschung: Stephan Vogel, Geschäftsführer Kreation Ogilvy & Mather
Werbung: Mathias Jahn, Creative Director

 
Meist gelesen
stats