ADC geht nach München oder Frankfurt

Freitag, 04. September 2009
ADC-Wettbewerb zieht um
ADC-Wettbewerb zieht um

Der ADC-Wettbewerb 2010 wird entweder in München oder in Frankfurt am Main stattfinden. Das haben die Sektionsvorstände des Art Directors Club für Deutschland auf einer außerordentlichen Sitzung in Berlin beschlossen. "Alle vier Finalisten haben überzeugende Bewerbungen vorgelegt. Entscheidend war der überzeugendste Mix aus Locations und anderen Formen der Unterstützung und Förderung", sagt ADC-Geschäftsführerin Susann Schronen. Die endgültige Auswahl soll in den kommenden Wochen getroffen werden. Das Nachsehen in der vorletzten Runde der Bewerbung um den Festivalstandort hatten Düsseldorf und Hamburg. Die Hansestadt galt bei den ADC-Mitgliedern bis zuletzt als Favorit unter den Kandidaten, nicht zuletzt, weil hier viele große Agentuen beheimatet sind und die Stadt sich derzeit aktiv als Kreativstandort positioniert. 

Insgesamt hatten sich bereits eine Woche nach dem Aufruf mehr als zehn Städte beim ADC gemeldet, unter anderem waren auch Leipzig und Mainz interessiert.

Nachdem der Verein seinen Wettbewerb seit 1994 in Berlin ausgetragen hatte, kam es in diesem Jahr zu einer Ausschreibung, unter anderem aus finanziellen Gründen. jf
Meist gelesen
stats