ADC einigt sich mit Rulf Neigenfind

Freitag, 12. März 2004

Die Auseinandersetzung zwischen dem Art Directors Club für Deutschland (ADC) und Rulf Neigenfind um das Ehrenmitglied Michael Schirner ist offiziell für beendet erklärt worden. Der Kreativclub sichert zu, Schirner bei der nächsten Mitgliederversammlung im Herbst 2004 in einem „satzungskonformen Wahlgang bestätigen zu lassen“. Im Gegenzug verpflichtet sich Neigenfind, auf Rechtsmittel gegen die vergangenen Wahlen zu verzichten.

Neigenfind hatte in den vorigen Wochen zunächst versucht, die Abwahl Schirners zu erreichen. Später erklärte er die Wahl des Ex-GGK-Kreativen für nichtig, weil sie nicht ordnungsgemäß zustande gekommen sei. Dies wurde vom ADC und seinem Juristen dementiert. Fakt ist, dass Schirner bei der ADC-Gala am übernächsten Wochenende in Berlin gekürt und im Herbst noch einmal gewählt werden soll. Zudem dürfte der in Paris lebende Neigenfind durch die PR-trächtige Debatte seinen Bekanntheitsgrad gesteigert haben. mam
Meist gelesen
stats