ADC benennt Juroren für Wettbewerb 2009

Dienstag, 24. Februar 2009
Michael Preiswerk übernimmt den Vorsitz der ADC-Jury
Michael Preiswerk übernimmt den Vorsitz der ADC-Jury

Der ehemalige ADC-Vorstandssprecher Michael Preiswerk übernimmt den Gesamtvorsitz der diesjährigen ADC-Jury. Als Chairman ist er für alle 20 Jurys verantwortlich. Neben dem Jurypräsidenten hat der Art Directors Club für Deutschland auch die jeweiligen Vorsitzenden und die bis zu 17 Mitglieder der Jurys in den Einzelkategorien bekannt gegeben. Die leitende Rolle im Bereich Plakate und Poster übernimmt Armin Jochum, seit Anfang des Jahres bei Jung von Matt/Alster, um die Printewerbung in Form von Publikumsanzeigen kümmert sich Alexander Schill von Serviceplan in München, für Fachanzeigen sowie Tages- und Wochenzeitungsanzeigen ist Stefan Vonderstein von BBDO Campaign verantwortlich.

Den Vorsitz in der Wettbewerbssparte TV-Spots hat Andreas Grabarz, Grabarz & Partner inne. Ebenfalls verantwortlich für Jurys im Bereich Audiovisuelle Medien sind Dietrich Zastrow von Pluspool Unterweger (Kinofilme, Virale Filme /Podcasts mit Bild) und Asta Baumöller von Melt Media Recruitment (Filme für Verkaufsförderung / Unternehmensdarstellungen, TV On-Air-Promotion, Design).

In der Kategorie Digitale Medien gibt Friedrich von Zitzewitz (Plannet) sein Debut als Vorsitzender. Ebenfalls zum ersten Mal übernimmt Mieke Haase von Feld Hommes / Loved eine leitende Juryrolle. Sie ist für den Bereich Editorial verantwortlich. Vorsitzdender in der Königskategorie Ganzheitliche und Innovative Kommunikation ist Mathias Jahn, Draft FCB.

Die amtierenden Juroren werden von allen Mitgliedern des ADC gewählt. Vorstandssprecher Amir Kassaei hatte direkt nach seinem Amtsantritt im Oktober vergangenen Jahres geäußert, dass er beim Wettbewerb 2009 nicht in einer Jury tätig sein wolle und hatte sich daher nicht zur Wahl gestellt. Die vollständige Liste Jurymitglieder finden Sie auf www.adc.de. jf
Meist gelesen
stats