ADC: Springer & Jacoby holt die meisten Medaillen

Freitag, 12. März 1999

Beim ewigen Kampf um den Titel "Kreativagentur Nummer eins" hat Springer & Jacoby zumindest beim diesjährigen ADC die Konkurrenz Jung v. Matt des Feldes verwiesen. Mit 3 Gold-Nägeln, 6 Silber-Nägeln und 13 Bronze-Auszeichnungen deklassierte S&J sämtliche Mitbewerber. Gold holte S&J in der Kategorie Publikumsanzeigen für die "Manager-Magazin"-Kampagne, in der Kategorie Publikumsanzeigen laufend für die "Spiegel"-Anzeige Betende Hände sowie in der Kategorie TV-Spots mit dem Commercial "Stille" für den Mercedes-CDI. Jung v. Matt brachte es nur auf einmal Gold (in der Kategorie Plakate/Außenwerbung mit der Stilwerk-Kampagne), viermal Silber und 7mal Bronze (Stand: Freitag, 14 Uhr). Gold gab es unter anderem außerdem für den Spot "Handicap" der Initiative gegen rechte Gewalt von der Berliner Zak Film und Videoproduktion sowie in der Kategorie Publikumsanzeigen für die Launchkampagne der Hypo Vereinsbank von Wieden & Kennedy, Amsterdam. Sämtliche ADC-Medaillen in den einzelnen Kategorien hat der Art Directors Club für Deutschland schon auf seiner Website unter http://www.adc.de zusammengetragen.
Meist gelesen
stats