3K begleitet die Einführung der Abtreibungspille Mifegyne

Freitag, 12. November 1999

Die Frankfurter PR-Agentur 3K unterstützt den Arzneimittelhersteller Femagen bei der Einführung der umstrittenen Abtreibungspille Mifegyne. Während das Medikament bereits in Frankreich, England und Schweden auf dem Markt ist, wird Mifegyne Ende November 1999 nun auch in Deutschland eingeführt. 3K hat das zur Hexal-Gruppe gehörende Unternehmen im Vorfeld der Einführung beraten und die Markteinführung vorbereitet.
Meist gelesen
stats