150-Millionen-Etat: Starcom gewinnt Honda

Dienstag, 23. Februar 2010
Honda entscheidet sich für Starcom
Honda entscheidet sich für Starcom

Der japanische Automobilhersteller Honda bündelt seinen gesamten europäischen Mediatetat in Höhe von 150 Millionen Euro bei dem Medianetwork Starcom. Die Zusammenarbeit mit der Publicis-Tochter beginnt im April, wie eine Sprecherin der Agentur bestätigt. Für die Steuerung und Koordination des euroäischen Honda-Budgets wird die Londoner Zentrale von Starcom Media Vest verantwortlich sein. Bislang arbeitet das Medianetzwerk, das die Publicis-Holding unter dem Dach der Vivaki-Gruppe organisiert, nur in Großbritannien für den Autokonzern.

Dessen Maßgabe im Pitch war es allerdings, einen Mediadienstleister für die Betreuung in Europa zu finden. Bislang arbeitete Honda hier auch mit Initiative von Interpublic, Mediaedge CIA von WPP und Zenith Optimedia zusammen, die ebenfalls zur Viviaki-Gruppe gehört.

In Deutschland wird der Autokonzern bis dato von der Hamburger Mediaagentur Initiative betreut. Wie hoch das deutsche Mediabudget von Honda in diesem Jahr sein wird, lässt sich nach dem Sparkurs von 2009 noch nicht abschließend beziffern. ejej
Meist gelesen
stats