Stephan Vogel, Ogilvy

Stephan Vogel, Ogilvy

Stephan Vogel Meine 5 wichtigsten Sätze. Nebst einem kurzen Plädoyer für eine präzisere Sprache

Montag, 24. August 2015
Einer der fünf wichtigsten Sätze für Ogilvy-Kreativchef Stephan Vogel stammt von Winston Churchill
Einer der fünf wichtigsten Sätze für Ogilvy-Kreativchef Stephan Vogel stammt von Winston Churchill
© Getty Images via Ogilvy
Themenseiten zu diesem Artikel:

Wolf Rogosky Stephan Vogel


Stephan Vogel, Kreativchef bei Ogilvy, fing im Jahr 1997 bei der Agentur als Texter an. Auch heute ist eine präzise Sprache für ihn sehr wichtig.

Der begnadete Wolf Rogosky habe einmal gesagt: "Ein Bild sagt mehr als 1000 Worte? Sag das mal mit einem Bild", so Stephan Vogel. Worte seien dazu da, Klarheit zu schaffen, Gedanken präzise zu fassen. Sprache, richtig verwendet, sei ein Skalpell, mit dem man jeden Gegenstand sezieren könne, sagt Vogel. Gerade im Kern jedes Marketingproblems, wo Dinge nicht mehr quantifizierbar seien, wo Qualitäten entscheiden, sei laut dem Kreativchef eine präzise Sprache wichtig. Nur wer seine Marke sprachlich richtig erfasse, könne in vollem Bewusstsein das Richtige für sie tun. Für HORIZONT Online stellt Vogel die fünf für ihn wichtigsten Sätze vor.

1.

"Die Welt ist alles, was der Fall ist." (Ludwig Wittgenstein)

Ludwig Wittgenstein
Ludwig Wittgenstein (Bild: via Ogilvy)

2.

"There’s nothing you can do that can’t be done." (John Lennon)

John Lennon
John Lennon (Bild: via Ogilvy)

3.

"A fanatic is someone who can’t change his mind and won’t change the subject." (Winston Churchill)

Winston Churchill
Winston Churchill (Bild: Getty Images via Ogilvy)

4.

"In the long run we are all dead." (John Maynard Keynes)

John Maynard Keynes
John Maynard Keynes (Bild: Getty Images via Ogilvy)

5.

"Thou shalt not bore." (Billy Wilder)

Billy Wilder
Billy Wilder (Bild: Getty Images via Ogilvy)

Meist gelesen
stats